Barfußschuhe und Dauerregen

Nach der Messe ging es gestern in die Altstadt. Die auf der Messe neu erstandenen Barfußschuhe hatte ich zwar schon nicht mehr an, doch die Wirkung entfaltete sich über den ganzen Abend.

Im Restaurant habe ich meine Beine quasi absichtlich nicht mehr bewegt. Heute Morgen nach dem Aufstehen könnte ich den Verlauf meiner Bänder förmlich an den Beinen abzeichnen. Sogar in 3D. Die Tragedauer von gut zwei Stunden hat meine gesamten Beine aktiviert. Muskeln, Sehnen… Ich spüre jede Faser. Meinen Knien, die gerne mal Zicken machen, merkt man nichts an. Kein Ziehen, kein Drücken, kein Schmerz. Ich schlussfolgere: Wenn sich Muskulatur und Bänder daran gewöhnt haben, sind diese Schuhe der Hauptgewinn.

Trotz dieser Erkenntnis bin ich gestern im Dauerregen eher in das Hotel gehampelt, als gelaufen. Jetzt gerade sieht es ähnlich aus.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hotel, Messe, Natur, Training, Wochenende abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Gib Deinen Senf dazu! Danke.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s