Motorradsicherheitstraining | Tag 1

 

 Hauptständer! Helm und Handschuhe ausziehen. Aufwärmen, mental einstimmen, Yoga-ähnliche Übungen auf dem Motorrad. 

Der Einstieg stellt sich zuerst als Überwindung heraus. Aber mal ehrlich: Wo ist das je anders?

In einigen Stunden werden die Kurven immer enger, die Fahrzeugbeherrschung feiner und mein Energielevel sinkt deutlich ab. Bei niedrigen Geschwindigkeiten ist es richtige Arbeit. Heute, einen Tag danach spüre ich jede Muskelfaser von den Ohren bis zu den Füßen.

Trotzdem ein tolles Gefühl. Ich freue mich auf die heutige Tour, bei der ich gleich weiterüben kann. Jeder hat schließlich so seine eigenen kleinen Hürden, die man wegtrainieren kann. 

Ich wünsche einen schönen Sonntag und viele entspannte Motorradkilometer. 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausrüstung, Geselligkeit, Sicherheit auf Reisen, Sport, Training veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Gib Deinen Senf dazu! Danke.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s