Transatlantisch: Mein ADVENTure-Trip in den südamerikanischen Frühling

webworktravel[Bild und Link (unten) von WEBWORKTRAVEL]
Als ich von dieser Schiffsreise quer durch den Atlantik erfuhr, war ich sofort neugierig. Als ich den Preis hörte – 100 € als Einzelperson in einer Innenkabine bei einer Vollverpflegung für 8 Nächte – dachte ich zunächst an Bauernfängerei.

Mit ein wenig Recherche habe ich das Schiff und den besagten Termin gefunden. Das Angebot schien plausibel und bodenständig zu sein. Es handelt sich um eine Kreuzfahrt, bei der keine Häfen angelaufen werden, es aufgrund der Hochsee recht schaukelig werden könnte und zeitgleich um eine Schiffsüberführung in die südliche Hemisphere.

Natürlich fallen Gebühren, Trinkgelder und individuelle All-inklusiv-Pakete gesondert an. Doch auch hier waren die Kosten von der Reederei um einiges reduziert worden.

Mal im Ernst:
Wo bekommt man eine Schiffsreise über 9 Tage mit All inklusiv Versorgung, Reiserücktrittsversicherung und inkl. der Gebühren, Steuern und Trinkgelder für 236 €?

Als ich mir die Zahlungsmodalitäten angesehen hatte, waren alle Bedenken zerstreut. Es erfolgt eine Anzahlung von 50,00 € und bis etwa eine Woche vor Abfahrt würde ich noch immer einen Großteil des Preises erstattet bekommen, sollte ich stornieren. Ihr könnt Euch vorstellen, wie lange ich meine Entscheidung hinausgezögert habe…

So begann also die Planung für meinen adventlichen Trip,
der mich bisher auf mindestens zwei Kontinente führen wird:
ADVENTure-Trip 2015

Noch viel mehr Informationen und Hintergründe dazu findet Ihr in diesem ENGLISCHEN Artikel von Johannes von WEBWORKTRAVEL. Vielen Dank, Johannes!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter #losraushier, Abenteuer, Geselligkeit, Sternenhimmel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Transatlantisch: Mein ADVENTure-Trip in den südamerikanischen Frühling

  1. schmecks schreibt:

    Mache ich auch! Zugegeben, mit ein bisschen Bauchweh. Hoffentlich klappt das!

  2. schmecks schreibt:

    Ich freue mich auch schon! Ich fahre mit der Empress am 28.10. Doch das eigentliche Abenteuer geht dann erst in Brasilien so richtig los.

    • Julia schreibt:

      Die Touren kommen immer näher. Was nimmst Du mit und was lässt Du absichtlich hier?

      • schmecks schreibt:

        Ich fahre nur mit Handgepäck. Einfach das Nötigste, keinen Balast. Was mir fehlt, kaufe ich in Brasilien. Ich bin schon echt neugierig, wie das mit dem Schiff klappt. Das erste Mal ist immer etwas Besonderes. Mit welchem Schiff fährst Du? Auch mit der Empress?

      • Julia schreibt:

        Bei mir geht es erst Mitte November los. Allerdings zähle ich jeden Tag bis dahin.

Gib Deinen Senf dazu! Danke.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s